Aufgrund der nur noch peinlichen Postenschacherei und nach der Affäre um mehrere Masken-Raffkes in der Union meinen viele nun, dass das Heil unseres Landes nach der Bundestagswahl in einer künftigen rot-rot-grünen Bundesregierung zu sehen ist – wahlweise auch unter grüner Führung. Wer das wirklich für die Lösung hält, sollte sich dieser Tage einmal genau anschauen,

150 Jahre Deutsches Reich Heute vor genau 150 Jahren wurde Geschichte geschrieben. Mit der Proklamation des preußischen Königs zum Deutschen Kaiser fand eine Entwicklung ihren symbolischen Höhepunkt, die mit den Befreiungskriegen gegen Napoleons Fremdherrschaft ihren Anfang nahm, als deutsche Nationalbewegung langsam wuchs und zur Gründung des ersten Staates aller Deutschen führte. Der staatliche Flickenteppich, der

Weihnachtsansprache des NPD-Parteivorsitzenden Frank Franz Die Weihnachtsansprache unseres Parteivorsitzenden Frank Franz mit einem kurzen Rückblick auf das zurückliegende Jahr. Wir wünschen Ihnen – trotz der widrigen Umstände – ein schönes Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Lieben! Nutzen Sie die Tage für Besinnlichkeit, zum Krafttanken und lassen Sie sich Weihnachten nicht von der Politik kaputt machen!

Wenn man ein Gesetz, das in zahlreiche Grundrechte eingreift und das Einfluss auf viele wirtschaftliche Existenzen haben kann und wird, an einem Tag durch Bundestag und Bundesrat peitscht, sollte man sich über Skepsis und Wut nicht wundern. Wenn man diese Skepsis und Wut dann mit Gummiknüppeln, Wasserwerfern und Tränengas beantwortet, muss man sich bewusst sein,

Die Ehrerbietung gegenüber jenen, welche auf den Schlachtfeldern der großen Kriege, wie an der Heimatfront, für Deutschland ihr Höchstes gaben, sollte für jeden von uns als identitätsstiftendes Element zu den Selbsverständlichkeiten unseres Daseins gehören! Wie in jedem Jahr wollen wir deshalb auch am morgigen Tag erneut an die Ehrenmale treten. Für einen Akt des Anstandes,

Zur Jahrhundert-Aufgabe namens „Kampf gegen Rechts“ wurden in den verschiedenen Parlamenten schon derart viele Kleine Anfragen gestellt, dass damit armdicke Bände gefüllt werden könnten. Neuerdings arbeiten sich die parlamentarischen Vertreter der „Zivilgesellschaft“ an „rechtsextremistischen Kampfsportgruppen“ ab, so wie kürzlich die Bundestags-„Grünen“, die deswegen eine Kleine Anfrage stellten. Doch was hat es mit jenen Gruppen auf