Ob Corona-Krise, Flutkatastrophe, wachsende Altersarmut – das Versagen dieses Staates ist allgegenwärtig. Kaum etwas funktioniert in diesem Land. Statt die wichtigen Probleme anzupacken und die Bürger zu schützen, beschäftigen sich die Etablierten mit Gendergaga, Regenbogen-Wahlkampf und Randgruppenlobbyismus. Damit muss Schluss sein!Wir wollen eine gesunde Politik gegen ein krankes System! Dafür steht die NPD! Unterstützt uns

Als in Berlin gegen die Coronamaßnahmen und die Freiheitseinschränkungen durch die Altparteien protestiert wurde, war das Geschrei und Gejammer der Mainstreammedien und Systemparteien groß, weil die Demonstranten sich angeblich nicht an die Auflagen hielten. Doch am letzten Wochenende gab es in Berlin wieder zahlreiche Veranstaltungen, bei denen die Regeln nicht eingehalten wurden. Nur dort wurden

Offener Brief an den Bundestagspräsidenten Schäuble Unser Parteivorsitzender Frank Franz wendet sich mit einem offenen Brief an den Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble und fordert eine Reduzierung der Unterstützungserfordernis für Wahlen im erheblichen Maße. Die NPD hat dennoch den Wahlantritt zur Bundestagswahl beschlossen Wahlantritte nur für die bereits im Bundestag vertretenen Parteien? Die Corona-Maßnahmen fördern ein grundlegendes

Ein besonders widerwärtiges Verbrechen ereignete sich im vorletzten Jahr in Berlin-Reinickendorf: So drangen bewaffnete Fremdländer gewaltsam in die Wohnung eines Senioren-Ehepaars. Durch den 31-jährigen Özgür Ç., den 33-jährigen Mehmet S. und den 25-jährigen Dilhat D.“ wurden Ersparnisse und Wertsachen im Wert von circa 18.000 Euro erbeutet. Nun, nach über zwei Jahren, kann den gewalttätigen Kriminellen

Die Feiern am Volkstrauertag sollen nicht nur im Zeichen der Trauer stehen, sondern auch Ausdruck der Stärke und unseres Siegeswillens sein. Unser Heldengedenken an diesem Tage soll nicht einzig vom Tode unserer Gefallenen und Getöteten, sondern genauso von der Größe ihrer Leistungen und ihrer Opfer zeugen. Wir beleuchten hierbei die verschiedenen Epochen unserer Vergangenheit und

AfD-Abgeordneter wechselt zur NPD

NPD ab sofort erstmals im Berliner Abgeordnetenhaus vertreten Der Abgeordnete Kay Nerstheimer (ehem. AfD) ist ab sofort für die NPD im Berliner Abgeordnetenhaus aktiv und erklärt gegenüber Udo Voigt seine Beweggründe und Erfahrungen. Nerstheimer ist seit 2016 Mitglied des Parlaments und wurde als Direktkandidat der AfD für den Wahlkreis Lichtenberg 1 in das Abgeordnetenhaus gewählt.