Spenden

Die Altparteien verfügen über unglaubliche Summen, die sie in Wahlkämpfen und im sogenannten „Kampf gegen Rechts“ verpulvern. Dabei muß sich jeder klar machen, daß diese Gelder unser aller Steuergelder sind, die zum Teil aus höchst fragwürdigen Quellen stammen.

Weil wir über solche Quellen nicht verfügen, sind wir auf Ihre Spende angewiesen. Um Wahlkämpfe zu finanzieren und im täglichen politischen Kampf bestehen zu können, fallen hohe Kosten an, die zu einem großen Teil von unseren Amtsträgern getragen werden.

Unsere Arbeit hängt daher erheblich von Ihrem Mitwirken ab. Wenn Sie sich nicht durch Verteilaktionen oder andere Arbeiten einbringen können, dann steht Ihnen der Weg über eine Spende offen.

+ Mehr erfahren

Bundestagswahl

In einer großartigen Gemeinschaftsleistung konnte die NPD in der Hauptstadt über 2100 Unterstützungsunterschriften für die Berliner Landesliste sammeln. Damit wurde die Voraussetzung dafür geschaffen, daß die NPD am 24. September auf dem Stimmzettel für die Bundestagswahl steht.

+ Mehr erfahren

Landesvorstand

Berlin kriminell

Meldungen

Unsere Stadt - Unsere Heimat

Wie wir bereits Anfang der Woche berichteten, hatte auch in diesem Jahr die Pankower Regierung nicht vor, einen Weihnachtsbaum in Buch aufstellen zu lassen. Während in Blankenburg, Karow und anderen Pankower Stadtteilen das Aufstellen des Weihnachtsbaums zu den üblichen Vorgängen im Dezember zählt, sollte der nördlichste Berliner Ortsteil einmal mehr leer ausgehen. Ob die Hintergründe

Afghane greift Zugbegleiter an

Samstag, 02 Dezember 2017 von
Donnerstagabend griff ein 19-Jähriger Afghane einen Kundenbetreuer eines Regionalexpresses an und stieß ihn die Treppe aus dem Obergeschoss des Zuges hinunter. Der Angreifer sollte ein erhöhtes Beförderungsentgelt bezahlen, weil er ohne Ticket unterwegs war. Gegen 20 Uhr befand sich der Regionalexpress 3188 gerade auf der Fahrt zwischen den Bahnhöfen Berlin Wannsee und Potsdam, als der

Neues aus der Rigaer Straße

Freitag, 01 Dezember 2017 von
Gestern wurden wieder einmal in einem Wohnhaus in der Rigaer Straße Polizisten von Linkskriminellen angegriffen. Dabei wurden sechs Beamte durch ätzende Substanzen verletzt.   Ermittelt wird nun wegen: versuchtes Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion, gefährliche Körperverletzung, Beleidigung, versuchte Sachbeschädigung. Der Polizeiliche Staatsschutz hat nun die „Ermittlungen“ übernommen. Festnahmen gab es jedoch übrigens keine. Erneut können wir schon

Pressemeldungen

Unsere Stadt - Unsere Heimat

UWE MEENEN

Pressesprecher

Facebook

Spenden

DS-TV

Infomaterial verteilen

Twitter

Wir für Sie:

Unsere Stadt - Unsere Heimat

STEFAN LUX

Landesgeschäftsführer

JOSEF GRAF

Schatzmeister

UWE MEENEN

Landesvorsitzender

UDO VOIGT

Europabgeordneter
OBEN